Geschichtliches


In Groß-Ziescht wurde 1990/1991 der Dorfteich ausgebaggert. Es wurde eine Ladestraße gebaut, wo der Bagger stehen konnte. Die Schlamm-Fahrzeuge fuhren rückwärts rein bis zum Bagger, wo sie dann beladen wurden. Der Schlamm wurde mit einer Raupe mit Schiebeschild von allen Seiten in Reichweite des Baggers geschoben. Dann wurde der Schlamm auf dem Acker auf sandige Stellen verteilt. In der Mitte des Teiches enstand ein Loch wie ein Krater, es wurde immer tiefer und der Schlamm wurde nicht alle. Aber als das zu Verfügung stehende Geld verbraucht war, wurde aufgehört.
An der Ecke vom Gehöft Wache wurde ein Badestrand durch einige Einwohner des Dorfes angelegt mit weißem Sand, der dort breit gemacht wurde.